VLC für das Streaming von Kameras verwenden

Sie möchten Videos von einer Kamera (Videokamera, Camcorder oder Webcam) auf einen Medienbildschirm in Video Mill streamen. Ihre Kamera wird jedoch nicht mit einer Software für das Streaming geliefert. Sie können Software von Drittanbietern verwenden, um das vlc player streaming anleitung zu erleichtern. VLC ist ein kostenloses Paket, das wir getestet haben und das funktioniert. Oder verwenden Sie Ihr eigenes Lieblingswerkzeug. Lies zuerst die Seite Streaming Cameras Essentials für die Grundlagen. Befolgen Sie dann die folgenden Anweisungen, um VLC für das Streamen Ihrer Kamera einzurichten. Das VLC-Forum ist mit einer aktiven Nutzergemeinde recht umfangreich, wenn Sie Hilfe benötigen und die Experten befragen möchten (siehe Forum Abschnitt VLC Stream-Output (Süd)). Die Liste der VLC Streaming-Funktionen ist eine gute Matrix, die alle möglichen Streaming-Kombinationen für folgende Formate anzeigt: Videoformate, Muxer und Transportprotokolle.

vlc player streaming anleitung

Erste Installation von VLC

Laden Sie VLC von der VLC-Website herunter und installieren Sie es. Die Installation ist sehr einfach. Führen Sie einfach die Installationsprogramm-Explorer aus.

VLC Streaming Einrichtung

Schritte für das Streaming in eine Datei

Schließen Sie die Kamera an Ihren Computer an.
VLC starten – Klicken Sie auf das Symbol VLC im Startmenü.
Einrichten von Streaming – Klicken Sie auf Media — Öffnen Sie das Aufnahmegerät. (Siehe Abbildung 4.)
Aufnahmemodus – Lassen Sie den Aufnahmemodus als DirectShow. (Siehe Abbildung 1.)
Geräte auswählen – Wählen Sie auf der Registerkarte Aufnahmegerät (siehe Abbildung 1.) den Namen des Videogeräts und den Namen des Audiogeräts aus (wenn Sie auch den Sound verwenden möchten).
Stream konfigurieren – Klicken Sie nun auf den Pfeil nach unten auf der Play-Taste und wählen Sie Stream. (Siehe Abbildung 1.) Das Dialogfeld Stream Output (siehe Abbildung 2a.) wird eingeblendet.
Output Source – Lassen Sie die Quelle als dshow:// und klicken Sie auf die Schaltfläche Next (oder klicken Sie auf den Kopf des Abschnitts Destinations).
Ziele – Wählen Sie im Abschnitt Ziele (siehe Abbildung 2b.) die Option Datei aus der Dropdown-Liste Neues Ziel. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Hinzufügen.
Lokale Anzeige – Aktivieren Sie NICHT das Kontrollkästchen Lokale Anzeige (siehe Abbildung 2b.), es sei denn, Sie möchten den Stream sowohl im VLC Player als auch in einem Video Mill Media Screen anzeigen. Die Anzeige in beiden Fällen erfolgt durch eine zusätzliche CPU-Verarbeitung, so dass dies eine Leistungsüberlegung ist.
Geben Sie den Stream-Dateinamen (einschließlich Laufwerksbuchstabe und Ordnerpfad) ein oder klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um zu einer vorhandenen Datei zu navigieren (siehe Abbildung 2a.). Dies ist die Datei, in die VLC Ihre Kameraausgabe streamen wird. Wenn die Datei bereits existiert, wird sie beim Start des Streams ersetzt.
Wählen Sie das Transcodierungsformat aus der Dropdown-Liste Transcodierungsprofil (siehe Abbildung 2a.). Es MUSS eine der ASF-Optionen sein.
Generierte Optionen anzeigen – klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, um den Abschnitt Optionen zu öffnen (siehe Abbildung 3.). Wenn Sie die Ausgabestruktur des generierten Stroms in einer Textdatei speichern, können Sie diese beim nächsten Ausführen von VLC einfach in dieses Textfeld einfügen und die obigen Konfigurationsschritte speichern.
Starten Sie den Stream, indem Sie auf die Schaltfläche Stream klicken (siehe Abbildung 3.).
Steuerung des Streams – Sie können die Stream-Aufnahme stoppen, indem Sie auf die Schaltfläche Stop unten im VLC Media Player klicken. (Siehe Abbildung 4.) Dadurch wird die Aufnahme des Kamerastroms gestoppt. Wenn Sie eine Datei als Stream-Ausgabequelle verwenden, wird die Datei weiter an Größe zunehmen, solange Sie streamen. Wenn Sie auf Ihrer Festplatte nur wenig Platz haben, kann dies eine wichtige Überlegung sein.

Schritte für das Streaming nach HTTP

Die Verwendung eines Transportprotokolls wie HTTP für das Streaming ist nahezu identisch mit dem oben beschriebenen Dateiansatz. Wählen Sie im Abschnitt Ziele (siehe Abbildung 2b.) HTTP (oder ein anderes Protokoll) aus der Dropdown-Liste Neues Ziel. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Hinzufügen. Geben Sie auf der resultierenden HTTP-Registerkarte eine Portnummer ein, wenn das Gerät einen bestimmten Port benötigt, oder belassen Sie den Standard als 8080. Im Textfeld Pfad einen Dateinamen (z.B. /camfeed.asf).

Andere Protokolle sollten funktionieren (z.B. RTSP, MMS, etc.), aber sehen Sie, warum HTTP gegenüber anderen Protokollen empfohlen wird, wenn Sie die Wahl haben.